Großer Erfolg beim Kreisentscheid

Spannend war es, und auf einem hohen Niveau. 

Julie aus der Klasse 6F2 gewann nach dem Vorlesewettbewerb an unserer Schule im Dezember des vergangenen Jahres auch den Kreisentscheid Osnabrück-Süd in Melle am gestrigen 9. Februar in der Stadtbibliothek. Vor über 70 Gästen und im Wettbewerb mit 13 weiteren Kindern, die aus den verschiedenen Schulen des Landkreises kamen, konnte sich Julie in zwei Runden behaupten und nahm dementsprechend nach mehr als zwei Stunden verdient und glücklich, aber auch ein wenig erschöpft den ersten Preis vom begeisterten Meller Bürgermeister, Herrn Scholz, entgegen.

Charmant von Herrn Sutmöller anmoderiert, musste Julie zunächst wie alle anderen Kinder aus einem selbstgewählten Buch ihr Lesevermögen unter Beweis stellen. Sie hatte den Fantasy-Roman "Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth" von Rick Riordan ausgewählt und ließ die Zuschauer schon mit dem ersten Satz aufhorchen. Hier kamen Talent und Konzentration und Leseleidenschaft zusammen; Julie las ihre Pasage nicht nur betont vor, sie spielte die Rollen in verschiedensten Tonlagen und Lautstärken.

Aber die Konkurrenz war stark, und erst mit der zweiten Lesung sollte sich die Spreu vom Weizen trennen. In umgekehrter Reihenfolge lasen die Kinder einen Absatz aus dem noch eher unbekannten Jugendroman "Mein rätselhafter Freund Rorty" von Sharon Colien vor. Als Julie als zweite ihren keineswegs einfachen Teil begann, ging ein Raunen durch das Publikum, denn sie setzte das hohe Erstrundenniveau nahtlos fort. Und deshalb gewann sie am Ende auch zur Freude der Familie und der besten Freundinnen, Kaja, Angelina und Anouk.

Wir gratulieren ganz herzlich und danken an dieser Stelle den Mitarbeiterinnen der Stadtbiliothek für die tolle Organisation.