Ausstellung Fantastische Puppenhäuser

Nahezu jeder kennt es – das Puppenhaus. In den Räumlichkeiten wie z. B. Küche, Bad oder Schlafzimmer lässt sich mit Puppen besonders gut spielen. Aber was passiert, wenn das Puppenhaus mal ganz anders – fantastisch – aussieht? In einer Miniaturwelt für Sieben Zwerge, Gnome oder Feen lässt sich ganz besonders fantasievoll spielen. Diese Idee und Umsetzung entstammt von der ehemaligen 5L1 (jetzige 6L1) des Gymnasiums Melle.
Neben Geschick, Kreativität und Teamarbeit mussten für die Puppenhäuser Holz gesägt, Teile abgeschliffen, Möbelstücke mithilfe von Holzleim gebaut, Einzelnes angemalt und Kleidung oder Bezüge genäht werden. Die Liebe zum Detail wurde besonders beim Anordnen der einzelnen Teile zum Ausdruck gebracht.
Die entstandenen Puppenhäuser sollen an Einrichtungen bzw. Familien zum Spielen weitergegeben werden.
 
Die Puppenhäuser können bis zum 12. November 2022 in der Stadtbibliothek Melle zu den Öffnungszeiten der Bibliothek angeschaut werden.

Chantal Telschow