Alice - eine Reise mit Schülerinnen unseres Gymnasiums

Am Mittwoch, dem 2. Oktober 2019, wurde das vierte und letzte Mal die Produktion „Alice – Eine Reise in ihre Welt“ vom Emblaze Dance Studio in Melle mit über 70 Mitwirkenden im Festsaal präsentiert. Und gefeiert.

Erzählt wurde mit dieser bunten, musikalischen und wahrlich abwechslungsreichen Show in Anlehnung an das Disney-Märchen „Alice im Wunderland“ die Geschichte eines Mädchens, das – wie eine postmoderne Selbstreferenz – durch die fantastischen Welten der bekanntesten Disney-Filme tanzte und mitgerissen wurde. Man konnte „Aladin“ und „Ariel“ und den „König der Löwen“ und „Tarzan“ und die „Eiskönigin“ wiedererkennen und begann ob der rasenden Präsentation selbst zu taumeln. Musik, die einen kaum atmen ließ, verschiedenste und dabei leidenschaftliche Choreografien, wundervolle Kostümierungen und hochmotivierte Tänzerinnen bereiteten ein Fest für die Zuschauer.
 
Unter den wirklich tollen Darstellerinnen aus den verschiedensten Trainings- und Altersgruppen waren auch viele Schülerinnen unserer Schule zu entdecken, etwa Lena R. und Anna T. und Angelina S. aus der 10F1 (WAHNSINN!), zudem Charlotte E. und Lina M. (BERÜHREND mit der Jüngsten!) aus dem Jahrgang 12 sowie Lea G. aus der Klasse 7F2. In der Hauptrolle, als narrativ-ästhetisches Bindeglied zwischen den Welten, fungierte (WUNDERVOLL!) Anna Schleicher. (Ausdrücklich sei an dieser Stelle eine Entschuldigung formuliert: Herr Pawlowski und ich konnten bei den irren Licht- und Bildwechseln wirklich nicht alle erkennen!)

Das Fazit fiel für alle Zuschauer gleich aus: Einfach wundervoll!
Herr Schneider