Unterricht / SEK I




Wettbewerb Diercke Wissen

Diercke WISSEN ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb, der seit 18 Jahren in Deutschland durchgeführt wird, fast so lange auch schon an unserer Schule. Er richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10. Am Gymnasium Melle wurde die erste Runde des Wettbewerbes zur Ermittlung der Klassensieger Anfang Februar in Erdkundeunterricht durchgeführt.

In der ersten Runde haben sich die unten angeführten Schüler der Klassen 7 bis 10 für die zweite Runde zur Ermittlung des Schulsiegers qualifiziert, die am Montag, den 26.02.2018 direkt nach der 6. Stunde im Erdkunderaum 250 abgehalten wird. Klassensieger der Klasse 5 und 6 werden in der Klasse durch Urkunden ausgezeichnet und treten nicht zur zweiten Runde an.

Klassensieger Klasse 5 und 6

5F1 Lars Gebhardt
6S1 Luna Englich und Jack Ruten Kröger
6S2 Celine Buchholz und Melisa Ayes

Klassensieger Klasse 7 bis 10

7F1 Rabea Kalthöfer
7F2 Sarah Ewering und Linus Imbrock
7S1 Noah Werges
7S2 Matheo Nieweg
8F1 Jette Alfer
8F2 Adrian Kruchen
8L1 Ben Beckmann
8L2 Jonna Föbker
8S Emilia Schmieder
9S1 Phil Rühlemann
9S2 Paul Runge
9S4 Emily Pohl
10L1 Marvin Stünner
10L3 Matteo Dodt
 




Haben wir hier schlechtes Klima, fahren wir sofort nach Lima!

Bericht vom Ausflug der 7. Klassen zum Klimahaus am 17.01.2018

Im kühlen Januar einen kurzen Ausflug in die warmen Tropen machen - das wäre doch was!
Diese Idee wurde für den gesamten Jahrgang 7 Realität. Bei frostigen Temperaturen und Schneefall fuhren die 130 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen nach Bremerhaven. Dort vertieften sie im Klimahaus mit einem Rundgang durch verschiedene Klimazonen die Lerninhalte des Erdkundeunterrichts: Den Steinschlag in den Alpen verstehen lernen, sich wie ein Grashüpfer durch die Graslandschaften Sardiniens bewegen, die Hitze der Wüste in der Sahara bei den Tuareg in Niger erleben, die Schwüle des Regenwaldes in Kamerun spüren, die Kälte der Antarktis am eigenen Körper erfahren, die Faszination von Flora und Fauna der Korallenriffe in Samoa sehen, die Weite der subpolaren Landschaft in Alaska auf sich wirken lassen und den Wechsel der Gezeiten auf einer Warft im Zeitraffer durchlaufen standen auf dem Plan der Exkursion. 
Auch die vielfältigen Angebote außerhalb des Rundgangs durch die Klimazonen, wie das World Future Lab, wo die Schülerinnen und Schüler noch mal eben kurz die Welt retten konnten, oder der Hubschrauber Simulator im Offshore Center machten den Tag abwechslungsreich.

Dietmar Volkers

    


 

Her Heart is Beating Like a Jungle Drum

30 Jahre Einsatz für die Rechte der Yanomami
Menschenrechtsaktivistin Christina Haverkamp zu Besuch im Erdundeunterricht am Gymnasium Melle ... mehr Infos