Hast Du es schon entdeckt?

Im C-Gebäude ist Farbe eingezogen! Und nicht nur das, wer genau hinschaut, entdeckt 14 typische Gemälde, die für jeweils eine Epoche stehen. So beginnt der Überblick mit der „Flora“ in der Antike links, erstreckt sich über die Mona Lisa (Renaissance), das Mädchen mit den Perlenohrringen (Barock), dem Wanderer über dem Nebelmeer (Romantik), die große Welle von Hokusai (japanischer Edo-Künstler, 1830), einen Steineklopfer von Courbet (Realismus), die Sternennacht von van Gogh (Impressionismus), den Schrei (Expressionismus), den Kuss (Jugendstil), Pablo Picassos Gattin (Kubismus), die zerrinnende Zeit von Dali (Surrealismus), einen schnell rennenden Dackel von Balla (Futurismus), die Marilyn Monroe von Andy Warhol (Pop Art) bis hin zu einem Graffiti von Banksy, der für die Moderne steht.
Das Projekt entstand im Seminarfach 13 bei Herrn Pavlowski. Fünf Schüler*innen gestalteten vorab die Idee, die an drei Nachmittagen mit der Hilfe von diversen kunstinteressierten, fleißigen Helfer*innen aus dem Kunst-LK 13, aus dem Kunst-LK 12 sowie aus Jahrgang 11 umgesetzt wurde.
 
Das Ergebnis kann sich sehen lassen!
 
Daniela Leenen